Bludesch wird von Ölz geprüft

22.03.2017 • 21:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz, Bludesch. „Bludesch ist als Standort nicht vom Tisch.“ So lautet der Tenor im Landhaus nach einem Gespräch am Mittwochnachmittag zwischen Meisterbäcker Bernhard Ölz und Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser. Auch das Verfahren zur Umwidmung eines Grundstücks in Grünzone in Weiler läuft weiter. Jetzt geht es um das „saubere Bewerten“ von Alternativstandorten. /A4