Bürgerliche bei Wahlen in Bulgarien vorne

26.03.2017 • 20:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

sofia. Zum dritten Mal innerhalb von vier Jahren haben die Bulgaren ein neues Parlament gewählt. Umfragen sagten ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der bürgerlichen GERB-Partei von Ex-Regierungschef Boiko Borissow und den Sozialisten um Kornelia Ninowa voraus. Laut Prognosen ist GERB als stärkste Partei hervorgegangen. Für die frühere Regierungspartei haben demnach 32,2 Prozent der Wähler gestimmt. Zweitstärkste Kraft mit 28,0 Prozent sind die Sozialisten. Drei weitere Parteien, darunter die Nationalisten und die Türkenpartei, dürften auch ins Parlament einziehen. /A2