Koalitionsstreit dauert an

26.03.2017 • 20:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien. Der Koalitionsstreit um das EU-Flüchtlingsverteilungsprogramm dauert an. Hintergrund ist die von Innenminister Sobotka im Rahmen des „Relocation“-Programms der EU zugesagte Übernahme von rund 50 unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen aus Italien. Verteidigungsminister Doskozil lehnt das ab, Kanzler Kern wünscht Aufschub in Sachen Flüchtlingsumverteilung. /A3