IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Grasser muss vor Gericht

Wien. Nach siebenjährigen Ermittlungen ist nun die Anklage zu Buwog-Privatisierung und Linzer Terminal Tower rechtskräftig. Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und 14 weitere Angeklagte müssen sich vor Gericht wegen Korruptionsverdachts und Untreue verantworten. /A3

zum Artikel: Anklage gegen Grasser ist fix
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.