Gräber noch kaum genutzt

Altach. Vor fünf Jahren wurde der erste islamische Friedhof Vorarlbergs in Altach eröffnet. 35 von 728 Gräbern sind derzeit belegt. Noch immer werden über 90 Prozent der verstorbenen Muslime in die Heimat überführt. /A5

zum Artikel: Muslim-Gräber kaum genutzt
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.