Höhere Einkommen nach der Steuerreform

VN Titelblatt / 06.06.2017 • 22:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Das durchschnittliche Nettojahreseinkommen stieg 2016 um rund 620 Euro.

Wien. Die Steuerreform hat allen Arbeitnehmern und Pensionisten etwas gebracht. Das durchschnittliche Nettojahreseinkommen ist 2016 um rund 620 Euro gestiegen. Am meisten haben Personen mit einem Jahresnetto zwischen 20.000 und 40.000 Euro profitiert. Unter den Berufsgruppen steigen Beamte und pensionierte Beamte am besten aus, heißt es in einer Studie der Agenda Austria. Offen bleibt die Gegenfinanzierung. Gültige Zahlen der rund fünf Milliarden Euro schweren Tarifreform werden erst in den kommenden Jahren erwartet. ÖVP-Chef Sebastian Kurz machte sich unterdessen dennoch mit einem Wahlversprechen auf den Weg. Er will die Steuerquote auf 40 Prozent senken. Dies würde bis zu 14 Milliarden Euro kosten. /A3