Chance für alle Langzeitkranken

VN Titelblatt / 12.06.2017 • 22:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Eingliederungszeit soll Langzeitkranken zurück in den Job helfen.

Schwarzach. Rund 4700 Menschen in Vorarlberg befinden sich im Langzeitkrankenstand. Sie sind mindestens sechs Wochen krank und dürfen in dieser Zeit nicht arbeiten. Ab 1. Juli ändert sich das. Dann tritt die Wiedereingliederungszeit in Kraft. Dies ist eine Möglichkeit für Langzeitkranke, über ein Teilzeitmodell zurück in den Beruf zu finden. Martin Staudinger vom Sozialministeriumservice spricht von einem Modell, das nur Sieger kennt: „Der volkswirtschaftliche Nutzen ist groß.“ Die Stelle „fit2work“ wickelt den Teilzeitkrankenstand ab.
Die Wiedereingliederungszeit darf höchstens sechs Monate dauern, ein Arzt muss den Antrag genehmigen. /A4