VKW bald ohne Kleinaktionäre

VN Titelblatt / 29.06.2017 • 23:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bei der Hauptversammlung wurde der Aktionärsausschluss abgesegnet.

Wolfurt. Die 88. Hauptversammlung der Vorarlberger Kraftwerke war für die verbliebenen 900 Kleinaktionäre auch die letzte. Denn bei der Aktionärsveranstaltung wurden nicht wie üblich nur der Jahresabschluss präsentiert, sondern es stand auch der Antrag des Hauptaktionärs Illwerke auf Ausschluss der Kleinaktionäre auf der Tagesordnung. Der wurde auch beschlossen, doch die Aktionäre machten in zahlreichen Redebeiträgen ihrem Unmut darüber Luft und forderten, wenigstens das Angebot von 96,60 Euro pro Aktie noch etwas aufzufetten. Geholfen hat es nicht. Der Ausschluss wurde mit 98,848392 Prozent beschlossen. /D1