Rote und schwarze Wunschliste

Parteien wollen bis zur Wahl noch einiges umsetzen.

wien. Aus einer Reihe von offenen Projekten von SPÖ und ÖVP ist nach dem Koalitionsbruch eine rote und schwarze Wunschliste entstanden. Daraus wollen die Parteien einiges abarbeiten, bevor am 15. Oktober gewählt wird. Die Liste umfasst 17 Wünsche, die auch im aktualisierten Regierungsprogramm enthal

zum Artikel: 17 Wünsche bis zur Neuwahl
Artikel 6 von 114
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.