Parteien blockieren sich bei Reformen

Keine Einigung bei Kindesunterhalt und Vergaberecht.

Wien Ursprünglich sah es danach aus, als könnte es zu einer Einigung für einen besseren Kindesunterhalt kommen. Ein Beschluss heute, am Donnerstag, im Nationalrat ist aber unwahrscheinlich. SPÖ, ÖVP und FPÖ blockieren sich mit unterschiedlichen Anträgen. Zwischen 40.000 und 70.000 Kinder erhalten in

zum Artikel: Parteien feilschen um den Kindesunterhalt
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.