IS bekennt sich zu Geiselnahme

VN Titelblatt / 23.03.2018 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Carcassonne Ein Attentäter hat in Südfrankreich bei Angriffen und einer Geiselnahme mindestens drei Menschen getötet. Die Polizei erschoss den mutmaßlichen Terroristen, der sich am Freitag stundenlang in einem Supermarkt in Trèbes nahe der Stadt Carcassonne verschanzte. Der 26-Jährige galt als polizeibekannt. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte die Tat für sich. »A2