EU-Wahl steht einem Brexit-Aufschub im Weg

VN Titelblatt / 05.03.2019 • 22:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bei einer längeren Frist könnte es rechtliche Probleme geben.

london Eigentlich sollte das Vereinigte Königreich der Europäischen Union am 29. März den Rücken kehren. Ob es dazu kommt, ist fraglich. Mittlerweile ist eine Verschiebung des Austrittsdatums wahrscheinlicher geworden. Zuletzt gab auch die britische Premierministerin Theresa May ihren Widerstand gegen diese Option auf. Bis zum 12. März will sie dem Parlament in London ihren Brexit-Deal noch einmal vorlegen. Bleibt es bei der Ablehnung, steht ein Aufschub im Raum. Unklar ist, wie lange dieser ausfallen könnte. Mitunter ergeben sich rechtliche Probleme mit der im Mai stattfindenden EU-Wahl. Ist Großbritannien noch Mitglied, müsste es daran teilnehmen. »A2