Kritik an EU-weiter Nachlässigkeit beim Klimaschutz

15.05.2019 • 20:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Umweltschützer haben den EU-Ländern für ihre Klimaschutz-ambitionen ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. Es befände sich kein EU-Mitgliedsstaat auf einem guten Weg zur Erfüllung der Energie- und Klimaziele für 2030, erklärt die European Climate Foundation. Österreich kommt EU-weit auf Platz 19. Zwar liege das Energieeffizienz-ziel in Österreich über der gesetzlichen Mindestanforderung, auch nehme Österreich ein Auslaufen der Kohle vorweg. Allerdings seien die Ziele wenig ambitioniert. Ebenso blieben Informationen über die Förderung fossiler Energieträger und deren stufenweisen Abbau offen. »A3