Weichen für neuen Bahnhof gestellt

VN Titelblatt / 12.06.2019 • 22:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenzer Stadtvertretung stimmte Bauvorhaben zu.

Bregenz Grünes Licht für einen neuen Bahnhof: Gestern am Abend hat die Bregenzer Stadtvertretung einer entsprechenden Grundsatzvereinbarung zugestimmt. Damit können Pläne des Bregenzer Architekten Much Untertrifaller für den Neubau des Bahnhofs als Mobilitätsdrehscheibe in Angriff genommen werden. Finanziert wird das 77-Millionen-Euro-Bauvorhaben, das 2021 beginnen soll, größtenteils von den ÖBB (48 Millionen). Das Land Vorarlberg steuert 15 Millionen, die Stadt Bregenz 14 Millionen bei. Bereits gestern am späten Vormittag hatten die Bauherren die Pläne in groben Zügen vorgestellt. »A4