Hartes Ringen um die EU-Spitzenjobs

30.06.2019 • 20:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Brüssel Die EU-Staats- und Regierungschefs haben am Sonntagabend wieder über die neue Führung für die Europäische Union gestritten. Bei einem Sondergipfel in Brüssel lag zwar ein Personalvorschlag vor: EU-Kommissionschef sollte demnach nicht der CSU-Politiker Manfred Weber, sondern der niederländische Sozialdemokrat Frans Timmermans werden. Dagegen gab es heftigen Widerspruch. Weber hat im Rat der Staats- und Regierungschefs keine Mehrheit. Der Start des Gipfels wurde am Abend mehrfach verschoben. »A2