Land stellt bei Mobilität Weichen für Zukunft

VN Titelblatt / 09.07.2019 • 22:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Neues Verkehrskonzept sieht massiven Rückgang des Autoverkehrs bis 2030 vor.

Bregenz Die Landesregierung hat gestern einstimmig ein neues Mobilitätskonzept beschlossen. Es soll als Wegweiser für die nächsten zehn bis 15 Jahre dienen und den Boden für einen Umstieg auf eine sanfte Mobilität ebnen. Auch die Verlagerung des Schwerverkehrs auf die Schiene und ein drastischer Rückgang von Verkehrsopfern wurden als Ziele definiert. Vorarlberger sollen bis 2030 immer weniger Wege mit dem eigenen Pkw zurücklegen. Gelingen soll das nicht mit Verboten, sondern einer Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs. »A3