Vorarlbergs Gemeinden liegen bei Photovoltaik im Spitzenfeld

VN Titelblatt / 10.07.2019 • 21:17 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zwischenwasser Als Spitzenreiter beim Ausbau von Photovoltaik-Anlagen (PV) werden die 96 Kommunen des Landes von der Statistik Austria ausgewiesen. Paradebeispiel dafür ist die Tourismusgemeinde Warth, wo bezogen auf die Einwohnerzahl im bundesweiten Vergleich die höchste Zahl an Photovoltaik-Anlagen auf Wohngebäuden installiert ist. Und in der Länderwertung liegt das westlichste Bundesland ebenso im Spitzenfeld: Mit 10,9 PV-Anlagen auf tausend Einwohner belegt Vorarlberg hinter dem Burgenland mit 13 und quasi gleichauf mit Niederösterreich (11) den dritten Platz. Für Christian Gantner als ressortzuständiger Landesrat sind die ausgewiesenen Zahlen allerdings kein Grund, sich zurückzulehnen. Das Land werde den Ausbau auch vor dem Hintergrund des ausgerufenen Klimanotstandes weiter fördern. „Die Stromversorgung im Land soll bis 2030 zu hundert Prozent auf Basis erneuerbarer Energie erfolgen.“ »A5