Volle Anrechung der Karenzzeiten für alle

VN Titelblatt / 01.08.2019 • 23:00 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ab jetzt werden zwei Jahre Karenz bei Gehaltsvorrückungen berücksichtigt.

Wien Karenzzeiten werden ab dem 1. August bei Gehaltsvorrückungen voll anerkannt. Das gilt auch für die Bemessung von Urlaub, Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall und Kündigungsfristen. Bisher wurden dafür maximal zehn Karenzmonate angerechnet, außer es gab eine günstigere Regelung im Kollektivvertrag. Ab nun wird für alle Ansprüche, die sich nach der Dauer der Beschäftigung richten, die gesamte Karenzzeit in vollem Umfang berücksichtigt. Das gilt aus Kostengründen allerdings nicht rückwirkend, sondern nur für künftige Karenzen. Der Beschluss dafür fiel im Juli im Nationalrat einstimmig, sowohl SPÖ als auch ÖVP reklamierten die Urheberschaft für sich. »A2