Khartum feiert Sudans erste Schritte Richtung Demokratie

VN Titelblatt / 05.08.2019 • 22:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

khartum In den Straßen von Sudans Hauptstadt Khartum wird gefeiert. Grund ist die Grundsatzerklärung von Militärregierung und Bürgerrechtlern für den Übergang von 30 Jahren Diktatur zu einer demokratischen Ordnung. Bis dahin leisteten hartgesottene Generäle zähen Widerstand. An ihrer Spitze Muhammad Hamdan Daglo. Als Vize-Chef des derzeitigen Militärrates ließ er seine Privatarmee mehrmals auf die Demokratie-Demonstranten schießen. Es gab viele Tote, unter ihnen Minderjährige. Auch das dürfte zur Einigung mit den Reformkräften geführt haben. Daglo war einer der Unterzeichner des Demokratie-Abkommens. »A2