Die Wähler sind längst nicht mehr treu und berechenbar

VN Titelblatt / 11.08.2019 • 22:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien Bis in die 1980er-Jahre hinein waren ÖVP und SPÖ wirklich groß. Zusammen kamen sie immer wieder auf einen Wähleranteil von mehr als 90 Prozent. Kein Wunder: Wähler waren aus ihrer Sicht vor allem eines: treu und berechenbar. Arbeiter waren überwiegend rot, Selbstständige und Bauern schwarz. Mittlerweile hat sich das Wahlverhalten verändert. Es gibt immer weniger Stammwähler. Die Wähler sind beweglicher geworden. Um möglichst viele zu gewinnen, müssen sich Parteien immer mehr einfallen lassen. »A2