Gericht öffnet Italiens Häfen für Rettungsschiff

14.08.2019 • 20:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

rom, brüssel Das Rettungsschiff „Open Arms“ mit 151 Migranten an Bord darf italienische Häfen ansteuern. Ein Gericht hat  das Landungsverbot des Innenministeriums aufgehoben.  Innenminister Salvini kündigt Rekurs an. Die „Ocean Viking“ mit 356 geretteten Migranten sucht derweil weiter einen sicheren Hafen. Die Migranten nach Libyen zu bringen, geht nicht. Dort herrscht Krieg. Das UNHCR fordert inzwischen von der EU, die Geflüchteten aufzunehmen. Aber eine europäische Lösung ist nicht in Sicht. »A2