Klimaschutzlandesräte erhöhen Druck

VN Titelblatt / 13.09.2019 • 20:18 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bundesregierung müsse mehr zahlen und Steuerreform vorbereiten.

Wien Die Klimaschutzlandesräte sind sich einig: Es braucht eine sozial-ökologische Steuerreform und eine Überarbeitung des nationalen Energie- und Klimaplans. Das halten sie am Freitag bei ihrer außerordentlichen Tagung in Wien einstimmig in zwei Resolutionen fest. Der Vorarlberger Landesrat Johannes Rauch (Grüne) fordert von der aktuellen Bundesregierung außerdem Sofortmaßnahmen. Sie solle im Budget 2020 zwei Milliarden Euro für den Ausbau öffentlicher Verkehrsmittel reservieren. »A3