US-Präsident bringt Festnahme von Ausschuss-Vorsitzendem ins Spiel

VN Titelblatt / 30.09.2019 • 22:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

washington In der Ukraine-Affäre hat US-Präsident Donald Trump die Festnahme eines Ausschussvorsitzenden im Repräsentantenhaus ins Spiel gebracht. Trump warf dem Chef des Geheimdienstausschusses, Adam Schiff, am Montag vor, das umstrittene Telefonat zwischen ihm und dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj falsch dargestellt zu haben. Trump droht ein Amtsenthebungsverfahren. Die Demokraten im Repräsentantenhaus haben Untersuchungen eingeleitet. Schiff kommt dabei eine wichtige Rolle zu.