FMA-Gutachten bewertet VKW-Aktien deutlich höher

VN Titelblatt / 03.10.2019 • 22:57 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz Der Rückkauf der VKW-Aktien als Voraussetzung für die Fusion von Illwerken und VKW beschäftigt Gerichte und Gutachter bis heute. Kleinaktionäre, die mit dem Rückkaufangebot von 96,60 Euro nicht zufrieden war, bekommen jetzt den Rücken gestärkt: Ein von der Finanzmarktaufsicht in Auftrag gegebenes Gutachten bewertet die Aktie mit 162 Euro. Für illwerke-vkw-Vorstand Christof Germann ist „das Gutachten nicht nachvollziehbar“. Bei der Verhandlung am 15. Oktober sollen die offenen Fragen im Zusammenhang mit diesem dritten Gutachten beantwortet werden, sonst drohen rund zehn Mill. Euro Mehrkosten. »D3