Lehrer und Direktoren klagen über zu viel Bürokratie

VN Titelblatt / 07.10.2019 • 22:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz Mit dem Vollzug der völligen Umgestaltung der Schulverwaltung in Österreich wurde Anfang dieses Jahres begonnen, die Bildungsdirektionen in allen neun Bundesländern implementiert. Viel Zufriedenheit über die Bund-Land-Mischbehörden mit der allgewaltigen Wiener Zentrale herrscht nach neun Monaten nicht. Im Gegenteil: Viele Lehrer und Direktoren beklagen eine überbordende Bürokratie. Auch die Datenschutzgrundverordnung sorgt für großen Ärger. In der Bildungsdirektion Vorarlberg versteht man die Pädagogen. »A4