Liensberger darf in Sölden nicht an den Start

VN Titelblatt / 23.10.2019 • 23:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Österreichs Skiverband beharrt auf Vertrag mit dem alten Ausrüster.

Schwarzach Katharina Liensberger wird beim Ski-Weltcupauftakt  in Sölden fehlen. Dem Österreichischen Skiverband ist es nicht gelungen, vor dem ersten Riesentorlauf der Saison im Sinne der Läuferin im Materialzwist um Ski und Schuhe einen Kompromiss zu finden, er verwehrt der 22-Jährigen einen Start. Liensberger ist seit Mai vertraglich an den Skihersteller Kästle gebunden und nicht, wie vom ÖSV verlangt, zu einer Rückkehr zu ihrem alten Ausrüster Rossignol bereit. Mittlerweile steht sogar ein Wechsel des Skiverbandes im Raum. »C1