Teheran kehrt Atomabkommen den Rücken

VN Titelblatt / 04.11.2019 • 23:00 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

teheran Als Reaktion auf neue Sanktionen der USA hat der Iran erneut Verpflichtungen aus dem internationalen Atomabkommen ausgesetzt. Am Montag verkündete das Land eine weitere Erhöhung der Produktion angereicherten Urans sowie die Entwicklung neuartiger Zentrifugen. Die USA haben sich im Vorjahr unter Präsident Donald Trump aus dem Atomdeal zurückgezogen. Teheran sieht sich somit nicht mehr an die Vereinbarungen gebunden. In der vergangenen Woche wurden die Strafmaßnahmen der USA ausgeweitet. Laut US-Außenamt soll damit das Risiko, dass der Iran Atomwaffen entwickeln könnte, eingedämmt werden. »A2