Widerstand gegen die Mautbefreiung

VN Titelblatt / 12.11.2019 • 22:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Vorarlberger Bürgermeister befürchten Verkehrsverlagerungen und erwägen Klage.

Wien Der Nationalrat will heute, Mittwoch, die Vignettenpflicht aufweichen. So sollen durch Mautflucht überlastete Strecken entlastet werden. In Vorarlberg wird demnach die Strecke zwischen Hörbranz und Hohenems mautfrei. Widerstand kommt aus Hohenems. Das Verkehrsproblem werde sich verlagern, meint Bürgermeister Dieter Egger (FPÖ). Er will mit allen zur Verfügung stehenden Rechtsmitteln gegen das Vorhaben vorgehen. In den betroffenen Gemeinden herrsche Unverständnis. Lustenaus Bürgermeister Kurt Fischer (ÖVP) spricht von Retropolitik, sein Alt­acher Amtskollege Gottfried Brändle (ÖVP) kann sich den Schritt zum Höchstgericht vorstellen. »A3