Trump maßregelt Macron wegen Nato-Kritik

VN Titelblatt / 03.12.2019 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

London Zum Auftakt des zweitägigen Gipfels in London anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Nato haben sich tiefe Risse im Militärbündnis offenbart. US-Präsident Donald Trump sparte am Dienstag nicht mit Kritik am französischen Staatschef Emmanuel Macron. Dessen Aussage, die Nato sei „hirntot“, halte er für beleidigend, gefährlich und respektlos, meinte Trump. Macron wollte seine Worte wiederum nicht zurücknehmen. Die Staats- und Regierungschefs der 29 Nato-Staaten beraten in London über die Zukunft der Militärallianz. »A2