Kritik an Österreichs Klimaplan

VN Titelblatt / 16.12.2019 • 21:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien Umweltorganisationen sind entsetzt. Mit dem aktuellen Entwurf des nationalen Energie- und Klimaplans (NEKP) werde Österreich seine Klimaziele verfehlen, meinen WWF und Global 2000. Die Umweltschützer verwiesen am Montag auf ein internes Expertenpapier: Mit den bisher vorgesehenen Maßnahmen sei bis zum Jahr 2030 keine Reduktion der Treib­hausgasemissionen um 36 Prozent gegenüber 2005 möglich. Das Umweltministerium wies die Kritik als haltlos zurück. Sie beziehe sich nicht auf den fertigen Entwurf des Klimaplans. Die Regierung will diesen morgen, am Mittwoch, im Ministerrat beschließen. »A2