Über sieben Millionen an Ausgleichstaxe bezahlt

VN Titelblatt / 26.12.2019 • 22:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Immer noch sind viele Vorarlberger Unternehmen bei Anstellung von Behinderten säumig.

bregenz An der Situation von Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt hat sich im Land nicht viel geändert, wie die aktuellen Zahlen des Sozialministeriumsservice belegen. 2017 – die Vorschreibungen erfolgen jeweils im Nachhinein – erfüllten gerade einmal 274 von 1005 einstellpflichtigen Firmen ihre Beschäftigungspflicht, 731 blieben säumig. Dafür wurden sie mit 7,2 Millionen Euro an Ausgleichstaxe zur Kasse gebeten. Das ist geringfügig mehr als in den Jahren davor. Im VN-Gespräch kündigte Integrationslandesrätin Martina Rüscher eine Informations­offensive an. „Inklusive Arbeitsplätze zu forcieren, liegt in unserer Verantwortung“, betonte sie. »A4