Neues Größenverhältnis im neuen türkis-grünen Kabinett von Kurz

VN Titelblatt / 06.01.2020 • 23:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Das türkis-grüne Kabinett von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP), das am heutigen Dienstag angelobt wird, ist um einen Minister größer als sein türkis-blaues Kabinett. Wegen des neuen Größenverhältnisses der Regierungsparteien hat die ÖVP jetzt mit zehn um drei Ressortchefs mehr als 2017 bis 2019, und die Grünen konnten vier nominieren, die FPÖ besetzte 2017 sechs Ministerposten. Der „türkis-grüne Erfolg misst sich am Heeresbudget“, betont Generalstabschef Robert Brieger im Vorfeld der Angelobung im VN-Interview. »A2, 3