Heimische Jäger hinken Abschussquote hinterher

VN Titelblatt / 07.01.2020 • 22:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Hohenems Mit Stichtag 7. Jänner haben die Vorarlberger Jäger erst 78,59 Prozent der geforderten Abschussquote beim TBC-gefährdeten Rotwild erreicht. Eine hundertprozentige Erfüllung der behördlich vorgegebenen Abschusszahlen ist bis zum 31. Jänner, wenn das Jagdjahr in weiten Teilen des Landes endet, nicht möglich. Für den Geschäftsführer der Vorarlberger Jägerschaft, Gernot Heigl, hat das Gründe. Im VN-Interview erklärt Heigl die Problematik der Jagd unter Druck, räumt aber auch Versäumnisse ein. »A6