Vorarlberg ist der EU zu progressiv

VN Titelblatt / 10.01.2020 • 22:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Kulturhauptstadtjury hat gelobt und in erstaunlicher Art kritisiert.

Dornbirn Jetzt wissen wir es, ein etwas gemäßigteres Programm hat sich die Jury der Europäischen Kulturhauptstadt 2024 von den Bewerbern aus Vorarlberg erwartet. Nicht Dornbirn (im Verbund mit Hohenems, Feldkirch und der Regio Bregenzerwald) erhielt den Zuschlag, sondern Bad Ischl. Mittlerweile ist der Juryreport in Vorarlberg eingetroffen. Es wurde viel gelobt, aber auch in erstaunlicher Art kritisiert. Was in den Vorarlberger Städten im Hinblick auf die Zusammenarbeit und das kulturelle Klima gemeinsam erarbeitet wurde, soll nun im Rahmen der Vorhaben im Land Berücksichtigung finden. »D7