2019 war wieder ein geburtenstarkes Jahr

VN Titelblatt / 12.01.2020 • 22:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

In den Vorarlberger Spitälern kamen 4326 Mädchen und Buben zur Welt.

schwarzach Der Trend ist mehr als erfreulich. Auch 2019 wurde die magische Marke von 4000 Geburten in Vorarlberg überschritten. In den Spitälern des Landes kamen 4326 Mädchen und Buben zur Welt. Kleiner Schönheitsfehler: Das sind 30 Kinder weniger als 2018. Aufhübschen lässt sich die Statistik durch 27 Hausentbindungen. Die geburtenstärkste Abteilung war jene am Krankenhaus Dornbirn (1477) gefolgt von den Landeskrankenhäusern Bregenz (1253), Feldkirch (1044) und Bludenz (552). Kinderdorf-Geschäftsführer Christoph Hackspiel sieht die stabilen Zahlen als gutes Zeichen, fordert aber mehr Hilfe für Kinder mit schlechten Startbedingungen. »A5