Skitourengeher gerieten im Montafon in Bergnot

VN Titelblatt / 13.01.2020 • 22:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schruns Ein deutsches Ehepaar, das am Samstagvormittag zu einer Tour zur Lindauer Hütte im Montafon aufgebrochen war, kam nicht am geplanten Zielort an. Der Grund: Die Deutschen wurden von ihrem Navi fehlgeleitet und gerieten in gefährliches alpines Terrain. Nachdem sie einen Notruf abgesetzt hatten, machte sich die Bergrettung Schruns/Tschagguns auf die Suche. Da die Deutschen ihr Mobiltelefon auf stumm geschaltet hatten, gelang es den Bergrettern mit ihrem Ortstellenleiter Rupert Pfefferkorn erst gegen Mitternacht, das Ehepaar in steilem Gelände, doch unverletzt aufzufinden und zu Tal zu bringen. »B1