Notfallpläne gegen das Coronavirus

VN Titelblatt / 27.01.2020 • 22:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Gesundheitsbehörden sehen das Land für den Ernstfall gerüstet.

bregenz Ein neu aufgetauchtes Coronavirus beherrscht die Schlagzeilen. Die Angst vor einer Pandemie, die sich von China aus ausbreiten könnte, ist groß. Gesundheitsexperten im Land sehen eine mögliche Bedrohung jedoch gelassen und verweisen auf funktionierende Notfallpläne. Denen zufolge ist das Infektionsteam, eine behördliche Eingreiftruppe, für die Beobachtung von Personen zuständig, die mit einem Betroffenen in Kontakt standen, während den Spitälern die Behandlung von Infizierten obliegt. Wichtig sei, dass Betroffene bei Verdacht weder Arzt noch Ambulanz aufsuchen, sondern sich telefonisch melden sollen, um eine Verbreitung zu verhindern. »A4