Gute Versorgung mit Hausapotheken im Land

VN Titelblatt / 11.02.2020 • 22:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ärzte würden sich trotzdem besseres System wünschen.

Alberschwende Immer wieder sorgen die ärztlichen Hausapotheken für Debatten zwischen den Standesvertretungen. Die Ärztekammer sieht Hausapotheken durch das Apothekengesetz mit seiner Abstandbestimmung gefährdet, die Apothekerkammer hält sie für entbehrlich. In Vorarlberg gibt es derzeit noch 23 Hausapotheken. Der zuständige Referent in der Ärztekammer, Guntram Hinteregger, spricht von einer relativ guten Versorgung. Allerdings würde auch er sich ein duales System wünschen, wie es in der Schweiz praktiziert wird. „Damit können alle gut leben, und teurer ist es auch nicht“, erklärt er im VN-Gespräch. Zudem sieht er Hausapotheken nicht als vorrangige Gefahr für öffentliche Apotheken. Die geht seiner Meinung nach eher vom Onlinehandel aus. »A4