Trotz Lockdown das volle Programm in den Supermarktregalen

VN Titelblatt / 16.11.2020 • 22:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwarzach Bereits im Frühjahr, als in den Geschäften, die keine systemrelevanten Güter verkauften, der Rollbalken unten blieb, sorgte das Sortiment in den großen Supermärkten und Diskontern für Diskussionen und Anzeigen. Auch im heute beginnenden Lockdown werden drei der vier großen Handelsketten wieder Artikel anbieten, die keine Lebensmittel sind, etwa Elektrogeräte oder Spielsachen. Das gaben sie am Montag bekannt und betonten, dass ihr Standpunkt rechtlich geprüft ist. Für Ärger bei den Betreibern von nun zugesperrten Geschäften wird das dennoch sorgen, vermuten Fachleute, etwa der Geschäftsführer der Sparte Handel in der WKV, Michael Tagwerker. »D1

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.