Ringen um verkaufsoffene Sonntage

VN Titelblatt / 20.11.2020 • 20:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Landesrat Marco Tittler: „Wunsch des Handels ist nachvollziehbar.“

Feldkirch, Bregenz Der Vorarlberger Handel schließt sich der Forderung nach einer Sonntagsöffnung im Dezember, die WKÖ-PräsidentMahrer erhob, an. Das Geschäft vor Weihnachten sei wichtig für das Überleben vieler Firmen, betont Branchen-Geschäftsführer Michael Tagwerker. Während Arbeitnehmer- und Kirchenvertreter gegen den Plan Sturm laufen, will der ÖGB seine Zustimmung von einem Gegengeschäft abhängig machen. Landesrat Tittler zeigt Verständnis für den Wunsch. »D1

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.