Kinder feiern mit ihrer Klimaklage vor dem Höchstgericht Erfolg

VN Titelblatt / 30.11.2020 • 22:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Strassburg Die achtjährige Mariana und ihre fünf jungen Mitstreiter setzen Österreich und weitere 32 Länder Europas im Kampf gegen den Klimawandel unter Druck: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg hat grünes Licht für eine außergewöhnliche Klage der sechs Kinder und Jugendlichen aus Portugal gegeben. Nun sind alle betroffenen Regierungen am Zug. Bis Ende Februar haben sie Zeit, um sich zu den Vorwürfen zu äußern. Ziel der Klage ist, dass der EGMR die Staaten dazu anhalten soll, ihre nationalen Ziele höher zu setzen und die von ihnen und ihren international tätigen Konzernen weltweit verursachten Emissionen zu reduzieren. »D9

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.