Ewig warten auf Entschädigung

VN Titelblatt / 20.04.2021 • 23:21 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Vorarlberg ist Schlusslicht bei Ersatz nach Epidemiegesetz.

Wien, Bregenz „Beim Ersatz nach dem Epidemiegesetz, der fällig wird, wenn in Quarantäne befindliche Mitarbeiter von der Firma bezahlt werden, geht es nicht um irgendwelche Hilfen, wo der Unternehmer Bittsteller ist. Hier geht es um einen Rechtsanspruch“, erklärt der Dornbirner Neos-Nationalratsabgeordnete Gerald Loacker. Deshalb hat er eine Anfrage an den Gesundheitsminister gestellt. Ergebnis: Besonders viel Zeit lassen sich die zuständigen Vorarlberger Bezirkshauptmannschaften. Bisher wurden nur zwei Prozent der Anträge im Land bewilligt, ausbezahlt wurden knapp 26.000 Euro. »D1