Familienstreit endete vor Gericht

VN Titelblatt / 05.01.2022 • 22:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

feldkirch Zwei Männer und eine Frau mussten sich am Landesgericht Feldkirch wegen angeblicher gegenseitiger Gewalttätigkeiten während eines Streits innerhalb der Familie verantworten. Doch die Aussagen der Angeklagten waren so widersprüchlich, dass sie an Glaubwürdigkeit verloren. Der Prozess endete im Zweifel für die Angeklagten schlussendlich mit drei Freisprüchen. »A10

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.