Massiver Preisanstieg bei Immobilien

VN Titelblatt / 07.01.2022 • 22:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Vorarlberger haben 2021 für 2,75 Mrd. Euro Immobilien gekauft.

Dornbirn Die Preiskurve zeigt steil nach oben. Häuser, Baugrund und Wohnungen sind im Vorjahr empfindlich teurer geworden. Preise für Grundstücke sind im Fünf-Jahres-Abstand mit einem Plus von 87 Prozent regelrecht explodiert. Die Preise dürften auch heuer weiter steigen. Immobilien stehen bei Investoren unverändert hoch im Kurs. Das zeigt sich in einem deutlich höheren Transaktionsvolumen. Insgesamt wurden 2021 in Vorarlberg Immobilien im Wert von 2,75 Milliarden Euro gehandelt. »A6

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.