Amtsinhaber Mattarella als Retter in der Not

VN Titelblatt / 30.01.2022 • 22:21 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

rom Mit der Wiederwahl des scheidenden Präsidenten Sergio Mattarella setzt Italien auf Stabilität. Vorausgegangen waren sechs mühsame Wahltage. Die Parteien sind bei der Suche nach einem Nachfolger gescheitert. Nun ist ein ruhiger Kurs bis zu den Parlamentswahlen nächstes Jahr gesichert. Obwohl Mattarella mehrmals betont hatte, für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung zu stehen, muss er sich nun den Umständen beugen und seine Pensionierung verschieben. Man dürfe sich nicht vor Pflichten drücken, erklärte der Sizilianer. »D7

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.