Nebenvereinbarung mit Konfliktpotenzial

VN Titelblatt / 30.01.2022 • 22:21 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

schwarzach Ein „Sideletter“ zum Koalitionsvertrag zwischen ÖVP und Grünen sorgt für Aufregung. Die Grünen-Spitze geht davon aus, dass das Papier über Personalentscheidungen zwischen den Parteien aus dem Umfeld von Altkanzler Sebastian Kurz an die Öffentlichkeit gelangte, um die Grünen in ungünstigem Licht dastehen zu lassen. Innerparteilich brisant ist, dass offenbar nicht einmal das ganze Verhandlungsteam Bescheid wusste. Der frühere Nationalrat und Koalitionsverhandler Harald Walser spart nicht mit Kritik. »A2

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.