US-Präsident befürchtet in Kürze russische Invasion

VN Titelblatt / 17.02.2022 • 22:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

washington Trotz aller russischen Beteuerungen schätzt US-Präsident Joe Biden die Gefahr als hoch ein, dass es zu einem Einmarsch in die Ukraine kommt. Das könne schon in den nächsten paar Tagen passieren, warnte Biden am Donnerstag in Washington.  Alles deute darauf hin, dass Russland bereit dazu sei, die Ukraine anzugreifen. Auch die Staats- und Regierungschefs der EU, darunter Kanzler Karl Nehammer (ÖVP), äußerten sich besorgt. Russland bekräftigte hingegen erneut den Teilabzug seiner Truppen von der Grenze. »D9