Arbeitsgruppe zur Schnellstraße S18 steht noch nicht

VN Titelblatt / 11.04.2022 • 22:14 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Das Projekt Bodenseeschnellstraße wird aktuell durch Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) auf mögliche klimafreundlichere Alternativen oder Varianten geprüft. Die Neos stellten eine parlamentarische Anfrage zum Stand dieser Evaluierung. Demnach wurde die Steuerungsgruppe, die Lösungen finden soll und sich aus Vertretern des Ministeriums, der Asfinag, des Landes Vorarlbergs und des Kantons St. Gallen zusammensetzt, noch nicht gebildet. Das Vorprojekt für die S18 werde von der Asfinag parallel fortgeführt, betont Gewessler. Eine andere Neos-Anfrage zum Thema Verkehr zeigt, dass der geringste Anteil der Pendlerpauschale im Jahr 2020 nach Vorarlberg geflossen ist. »A2

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.