Brennstoff Holzpellets mit Preissteigerungen konfrontiert

VN Titelblatt / 12.05.2022 • 22:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dornbirn Auch der Brennstoff Holzpellets kann sich den Preissteigerungen bei verschiedensten Energieträgern nicht entziehen. So kosten Haushaltsmengen bis sechs Tonnen gegenwärtig beinahe 47 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. “Es ist ein Allzeithoch, das kann man nicht bestreiten”, sagt Bernd Hagen, Geschäftsführer des Dornbirner Produzenten Ländle-Pellets. So sei man auf der Produktionsseite mit mehreren Preissteigerungen konfrontiert. Nach Einschätzung von Hagen dürften die Pelletspreise in Vorarlberg bis zum Winter 2022 deshalb noch einmal teurer werden. Allerdings erwartet er keine Preisexplosion wie bei anderen Brennstoffen oder Energieträgern. »D2