Was sich Vorarlbergs Abgeordnete im Nationalrat vornehmen

VN Titelblatt / 02.01.2023 • 23:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien Die Nationalratsmandatare aus Vorarlberg sind mit unterschiedlichen Vorstellungen über die Frage, wo der größte Änderungsbedarf besteht, ins neue Jahr gegangen. Die VN haben bei Norbert Sieber (ÖVP), Nina Tomaselli (Grüne), Reinhold Einwallner (SPÖ), Thomas Spalt (FPÖ) und Gerald Loacker (Neos) nachgefragt. Die Palette an Forderungen unter den Abgeordneten reicht von einem besseren Umgangston, dem Ende des Amtsgeheimnisses, Änderungen im Pflege- und Pensionssystem bis zu einem Asylstopp. »A2

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.